Biografie

Die international renommierte russlanddeutsche Sängerin aus Kasachstan Helena Goldt absolvierte in Augsburg und Nürnberg ihr klassisches Gesangdiplom. Als Stipendiatin der Sommerakademie Concerto 21 der Alfred Toepfer Stiftung entwickelte sie weiterhin einen Gesangsstil, den sie selbst als Modern Archaic Voice bezeichnet. Dabei mischt sie virtuos Gesangstechniken kasachischer Nomaden mit Jazz, russischer Folklore und klassischem Operngesang. Seit 2011 lebt sie als freischaffende Künstlerin in Berlin und ist auf vielen Bühnen unterwegs – von Kaliningrad über Moldau bis Kurdistan.

2015 wirkte sie als freies Mitglied von VocalConsort in der Opernproduktion „Moses und Aaron“ von Arnold Schönberg an der Komischen Oper in Berlin mit sowie für Aufnahmen des Komponisten Sven Helbig für die Deutsche Grammophon unter dem Dirigat von Kristjan Järvi.

Als russlanddeutsche Botschafterin engagiert sie sich außerdem für kulturpolitische Begegnungen der postsowjetischen Länder mit Russland und Deutschland, so zuletzt in einem Workshop der Bundeszentrale für politische Bildung Bonn über die „Wechselwirkung der russischsprachigen Gruppen in Deutschland“.

Mit dem Kaliningrader Sinfonieorchester und dem Moldauer Akkordeonensemble „Accordion Concertino Band“ tritt sie regelmäßig als Solistin auf. In ihren Programmen setzt sie sich gerne über die Grenzen ihrer klassischen Ausbildung hinweg: Ihr Repertoire reicht heute von der James-Bond-Performance im Radialsystem V Berlin über Zwölfton-Oper in der Elbphilharmonie in Hamburg bis hin zu opulenten Filmschlagern mit Orchesterbegleitung im Königsberger Dom.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s